Der diesjährige HR Tech Summit stand im Zeichen sehr spannender Themen, aber leider auch am Beginn von CoVID-19 in Deutschland. So fand zwar das Programm noch statt, es konnten aber bereits einige der angemeldeten Teilnehmer kurzfristig nicht mehr erscheinen. Dennoch ließen die übrigen Teilnehmer nicht zu, dass dies die Messe überschatten sollte und es gab anregende Diskussionen unter anderem zu folgenden Themen:

  1. HR-Digitalisierung & Innovation: Wie sieht die digitale Personalabteilung der Zukunft aus? Wo kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz?
  2. HR-Automatisierung – Chat Bots & AI: Wie definieren HR-Bots die Employee Experience neu? Welche Use Cases gibt es in den Bereichen : Training, Onboarding, Assessment? Welche Risiken und Herausforderungen sind mit der Automatisierung verbunden?
  3. HR-Cloud Plattformen: Wie werden Cloud-basierte HR-Technologien in der Talentakquise, der Personalabrechnung oder im Bereich Benefits Delivery angewendet? Welche Anwendungsbereiche sind in den nächsten 3 bis 5 Jahren vorstellbar?
  4. HR Reporting, Metrics & Analytics: Wie können Sie mit Hilfe von HR Analytics Big Data in Smart Data verwandeln? Wie können Sie einen objektiven, datengetriebenen und ganzheitlichen Ansatz gewährleisten, der das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter in Ihr Performance Management stärkt? Wie kann Sie die HR Metrics beim Entscheidungsfindungsprozess unterstützen?
Dr. Ralph Köppen und Reinhard Binder am Messestand
  1. Recruiting, Retention & Onboarding: Wie können innovative Recruiting Strategien mit Hilfe von Technologien effektiv umgesetzt werden? Was sind die neuesten Trends im Bereich Recruiting Marketing und Employer Branding?
  2. Remote Work & Employee Experience: Wie können Digital Workplaces, Mobility, Datenmanagement, Workplace Flexibility technologisch und organisationskulturell umgesetzt werden?
  3. Agile Change- Management & Leadership 4.0: Wie sieht die Führungskraft der Zukunft aus und was bedeutet Führung in Zukunft? Wie muss sich Führungskultur ändern, um sich an die neuen Rahmenbedingungen von Arbeit anzupassen?
  4. HR-Knowledge Management: Was für Tools & Systeme gibt es und wie sieht ein konsistentes, langfristiges KM & Learning Programm aus?

Dank vieler verschiedener Gesprächsformate und mehr als 30 Stunden Networking, Icebreaker, Challenge your Peers Sessions, World Cafés mit Diskussionen in Kleingruppen oder auch inspirierenden Keynotes über zukünftige Herausforderungen sowie über 20 Best Practices aus führenden Industrieunternehmen, konnten viele neue Kontakte geknüpft und Informationen ausgetauscht werden.

Reinhard Binder erläutert Global Technology Impact

binder|consulting ist mit seiner langjährigen Erfahrung in allen oben genannten Messethemen ein wertvoller Partner. Zur Diskussion hatten wir die folgenden fünf Themen und entsprechende Lösungsansätze mitgebracht:

  1. Global Technology Impact on your workforce and organization
  2. HR Target Operating Model – design and implementation
  3. Where are you on your HR automation journey?
  4. Roadmap to a bespoke, future-proof HR application architecture
  5. HR as a lever for successful Carve-outs and M&As

Für alle diejenigen, die nicht an der Messe teilnehmen konnten, haben wir die Informationen zusammengestellt und als Downloads abrufbar gemacht. Die Links verweisen jeweils auf die Landing Pages zum Download der Inhalte.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Gespräche - persönlich oder virtuell.

Geschrieben von: Dr. Ralph Köppen